Link verschicken   Drucken
 

Schmetterlingsgruppe

 

Öffnungszeiten: 7:00 -14:00

Tel.: 08531 - 978584-7

 

 

 

 

 

 

Sabine Rother

Erzieherin

Gruppenleiterin

Diana Ries

Kinderpflegerin

Anneliese Baum

Kinderpflegerin

 

 

 

Gruppe Gruppe

 

 

 

Tagesablauf

 

7:00 - 7:30

Frühdienst für alle Krippenkinder

7:30 - 8:30

Bringzeit, Freispielzeit, Donnerstag Turnen

8:30 - 9:00

Brotzeit

9:00 - 9:45

Wickeln, Freispielzeit

9:45 - 10:00

Stuhlkreis, Teilangebote

10:00 - 10:45

Garten, Bewegung im Gang

10:45 - 11:15

Mittagessen

11:15 - 11:30

Vorbereitung zum Schlafen, Wickeln

11:30

Schlafenszeit

11:30 - 14:00

Freispielzeit, Garten, Abholzeit

 

 

Rückblick

Thema: Raupe/Schmetterling

 

In der Mai-Zeit beschäftigten wir uns mit den Kindern mit dem Thema rund um die Raupe. Begleitet wurde dies mit dem Bilderbuch " Die kleine Raupe Nimmersatt" und dem Kreisspiel "Die Raupe Ursula", das die Kinder liebten. Aus kleine Wattekugeln fädelten sie Raupen. 

 

In dieser Geschichte entsteht am Schluss ein wunderschöner Schmetterling, den die Kindern dann durch eine Klatschtechnik gestalteten. Auch zur Jahreszeit passend backten wir einen leckeren Erdbeerkuchen.

 

 

Palmfeier

 

Palmfeier Palmfeier
Palmfeier Palmfeier

 

 

Zu unserer Palmfeier luden wir unseren Pfarrer Herrn Josef Tiefenböck ein. Die Kinder banden im Vorfeld

schon eigene Palmbuschen mit selbst gestalteten Eiern.

Zur religiösen Feier versammelten wir alle Krippenkinder in der Blümchengruppe.

Als erstes machten wir einen gemeinsamen 

Beginn mit einem Kreuzzeichen und den Worten: "Schön, dass du da bist!"

Darauf folgte die Erzählung "Der Einzug Jesu in Jerusalem" mit Legearbeit und dem Esel Emil.

Jedes Kind durfte mit seinem Palmbuschen Jesus zuwinken bei seinem Einzug. "HOSIANNA" und dem 

Lied: "Auf einem Esel reitet Jesus in die Stadt hinein."

Zum Abschluss wurden dann die Palmbuschen und die Kinder noch gesegnet.

Es war eine sehr schöne Feier!

 

 

Ostern

 

Ostern

Wir haben die Osterzeit mit einem kreativen

Bild begonnen. Die Kinder durften mit Fuss-oder Handabdruck einen Hasen und eine Karotte gestalten.

 

Dazu sangen wir das Lied passend zur Jahreszeit.

 


Ostern
 

 

 

 

Frühling

 

Ostern Frühling

Mit bunten Tüchern und Instrumente

gestalteten wir ein Frühlingslied.

 

Dazu hörten die Kinder eine passende 

Geschichte über eine Sonne, die die

Tiere begrüßten. (Legearbeit)

 

 

Frühling Frühling

 

 

 

 

 

Experiment - Kresse anpflanzen!

 

Fasching

 

Unser diesjähriges Faschingsmotto lautet "TIERE". Dazu haben wir mit den Kindern unseren Gruppenraum geschmückt

und lustige Papageie gebastelt.

 

Fasching Fasching Fasching

 

Die Kinder haben Tiermasken gebastelt und Tierlaute erraten dürfen. Das ist gar nicht so einfach!

Auch "Die Bremer Stadtmusikanten" durften die Kinder durch das Erzähltheater Kamischiba kennenlernen.

 

 

Fasching

 

Krokodil aus frischem Obst und Gemüse

 

 

Tischtheater: "Die Bremer Stadtmusikanten"

Fasching

 

Der Kasperl war in der Faschingsfeier zu Besuch.

 

 

Thema: Schneemann/Winter

 

Die Kinder erfuhren durch das Märchen "Frau Holle" eine Wintergeschichte.

Mit mehreren Liedern und Fingerspielen wurde diese Schneewoche abgerundet. z.B. Lied: "Sie schüttelt ihre Betten aus"

oder "Im Garten steht ein Schneemann" 

 

Winter

 

 

Kreativitätswoche im Januar

 

Kreativität

 

Anhand vieler verschiedenen Materialien ob Farben, Papier oder Wolle, durften die Kinder zu kleinen Künstlern werden!

 

Kreativität

 

 

 

"Stille Nacht, heilige Nacht"

Weihnachten 2018

 

Die Kinder legten den steinigen Weg, den Maria und Josef vor sich hatten. Neben ihm rasteten Hirten mit ihren Schafen. Plötzlich erschien ein hell, leuchtender Stern am Himmel. Jesus war gerade geboren in einem Stall, in Windeln gewickelt. Der Stern zeigte allen den Weg zur Krippe. Alle machten sich auf den Weg. Hirten, Schafe und die Kinder.

            "Ihr Kinderlein kommet"

Weihnachten

Die Kinder durften bei der Legearbeit alle mithelfen und so die Weihnachtsgeschichte ganzheitlich erfahren.

 

Danach kam das Christkind!

 

 

 

Nikolaus

 

Nikolaus

Am 6. Dezember besuchte uns der Nikolaus in der Krippe. Die Kinder standen mit staunenden Augen

am Fenster und winkten ihm zu.

 

 

 

 

 

St. Martin

 

 

 

Wir trafen uns auf dem Parkplatz vor der Schule wo uns der hl. St. Martin

auf seinem Pferd abholte. Mit Liedern und einem langen Lichterzug und den

selbst gestalteten Laternen ging es dann hinter den Kindergarten auf den

Parkplatz. Dort wurde die Martinslegende gespielt und der Bettler bekam

den geteilten Mantel. Zum Abschluss wurden Herzbrezen geteilt und ein

Lichtertanz ums Feuer getanzt.

St.Martin  

 

 

Kartoffelfest

 

Am Dienstag, den 02.10.18 feierten wir in den Krippengruppen das Kennenlernfest.

Zuerst wurden Kreis- und Fingerspiele in den einzelnen Gruppen aufgeführt mit dem Märchen "Der Kartoffelkönig".

Danach gab es für alle Kartoffelsuppe und andere Leckereien. Zum Abschluss tanzten wir gemeinsam den Kartoffeltanz.

 

 

 

Der Kartoffelkönig als Tischtheater

 

Kartoffelfest
Kartoffelfest
Kartoffelkönig
Kartoffelkönig Kartoffelkönig Kartoffelfest

Es war einmal eine große Kiste mit Kartoffeln, in der der Kartoffelkönig lag. Dieser wollte nicht aufgegessen werden und als in die Großmutter holen wollte, sprang er heraus und rollte davon. 

Da traf er auf einen Igel, der wollte ihn auch aufessen, doch der Karoffelkönig sagte "NEIN" und rollte davon. 

So geschah es auch beim Schwein und ebenso beim Hasen.

 

Der Kartoffel sagte immer wieder "Nein" Großmutter hat mich nicht gefangen, Igel Stachelfell nicht, Schwein Grunzenickel nicht und Hase Langohr wird mich auch nicht kriegen.

Da sind ihm zwei arme Kinder begegnet die großen Hunger hatten. Der Kartoffelkönig hatte Mitleid mit Ihnen und eins-zwei-drei ist er ihnen ins Körbchen gesprungen. 

Aus war das Märchen!

 

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

Abschlussfest

 

 

Das diesjährige Abschlussfest wurde gestaltet unter dem Motto: "Das kleine Ich-bin-Ich". Das Krippenpersonal spielte mit einer liebgestalteten Kulissen die Geschichte nach, indem das kleine "Ich-bin-Ich" sich auf die Suche machte, wer es eigentlich ist und zu welcher  Gattung Tier es gehörte. Am Ende der Geschichte stellte es aber im eigenen Spiegelbild der Seifenblasen fest, dass es ganz einzigartig ist, so wie es ist und "ICH - BIN - ICH".

Den Kindern wurden kleine Seifenblasentuben ausgeteilt, die sie natürlich gleich ausprobierten. Im Anschluss wurde ein großes Picknick veranstaltet, mit vielen mitgebrachten Leckereien der Eltern. DANKE SCHÖN!

 

 

 

 

Thema "Sonne"

 

Lange mussten wir heuer auf das Frühjahr und die ersten Sonnenstrahlen warten, doch als sie endlich da war, gestalteten wir eine Sonnenwoche mit den Kindern. Sie durften mit einer Salz-Mehlteigmischung Sonnen malen und die Strahlen aus Krepppapier gestalten. Dazu legten wir als Bodenbild eine Sonne und lernten mit den Kindern das Lied: "Gottes Liebe ist wie die Sonne". In einer Turnstunde schafften die Kinder es, sich selbst als Sonnen zu legen.

 


Sonne

Sonne

Sonne
 

 

 

 

Ostern März

 

 

Die Vorbereitungen auf Ostern endete bei uns mit einer gesunden Brotzeit, dass uns von den Eltern mitgebracht wurde.

Die spannende Frage beim gemütlichen zusammensitzen mit den Kindern lautete: "Wo bleibt der Osterhase?"

 

 

Ostern

 

 

Endlich war es soweit, jeder fand sein Nestchen gefüllt mit Schokolade und einer Handtrommel.

 

 

 

Fasching

 

Rund um das Motto: "Villa Kunterbunt" gestalteten wir mit den Kindern die Faschingszeit.

Mit bunten Luftballons und einer farbenfrohen Turnstunde  ging es los.

 

Aber nicht nur Bewegung und viel Musik gehört im Fasching dazu, sondern auch ganz viel Spass bei kunterbunten

Spielen wie zum Beispiel das "Bumskopf-Wettessen",

 

oder das "Brezel beißen"

 

und natürlich das "Topf schlagen". Auf die Plätze-fertig-los hieß es da!

 

Und zu einer richtigen Faschingszeit, gehört natürlich auch am unsinnigen Donnerstag eine fetzige Faschingsparty.

 

Von der Blümchengruppe wurden wir zu einem Kasperltheater einer etwas anderen Art eingeladen. Wir alle durften

mitmachen bei einer Zirkusvorstellung für unsere Kleinsten!

 

 

 

Entenland

 

Entenland

 

Das Projekt wurde mit der Zielsetzung entwickelt, Kinder an Methoden des Denkens heranzuführen, die ihnen helfen,

Wissen über die Welt aufzubauen und mit ihrem Leben zu verbinden. Hierzu gehören grundlegende Fertigkeiten wie

Sortieren und Ordnen, Orientierung in Raum und Zeit sowie erste Erfahrungen mit dem Spielwürfel und dem Zählen.

Bei allen Aktivitäten wird bewusst die sprachliche Entwicklung des Kindes gefördert. Dies geschieht insbesondere durch Gesprächsrunden, durch Reime, Rätsel und durch Geschichten vom Entenkind.

 

 

Weihnachten

 

Mit verschiedenen Einheiten und Legearbeiten zur Hinführung auf die Weihnachtsgeschichte, gestalteten wir die

Adventswochen mit den Kindern. Anhand von Filzfiguren spielten wir die Heilige Nacht nach. 

 

 

Weihnachten

 

Maria und Josef mit dem Esel auf dem Weg nach Betlehem.

 

 

Maria und Josef waren auf Herbergssuche, sie 

klopften bei den Häusern an, doch keiner hatte

Platz für sie.

 

 

 

 

Nach vergeblichem Suchen, nach einer Bleibe, zeigte ihnen ein

Wirt den Stall in dem sie übernachten und sich 

ausruhen konnten.

 

Weihnachten

 

In dieser Nacht wurde das Jesuskind geboren!

 

(Die Kinder durften in einem Korb das Jesuskind erfühlen.)

 

 

Hirten übernachteten auf einem Feld,

irgendwie waren die Schafe sehr unruhig.

 

Weihnachten

 

Ein Engel erschien ihnen und sang:

"Fürchtet euch nicht, der Heiland ist geboren!"

 
Weihnachten

 

So machten sich die Hirten auf den Weg

um das Kind anzusehen, der Stern leuchtete

ihnen den Weg.

"Kommt wir gehen nach Bethlehem,

Halleluja Gloria!"

 

"Ihr Kinderlein kommet"

 

 

 

 

 

 

Nikolaus

 

 

Nikolaus

 

Um die Kleinen nicht zu verängstigen, verpackten wir den Nikolausbesuch in eine Geschichte:

 

Der Nikolaus war schon ein vergesslicher Mann und schrieb den Kindern einen Tag zuvor einen Brief, dass er sie doch bitten würde ihm zu helfen, weil er seine Kleidung nicht findet. Irgendwo hatte er sie liegengelassen und er wußte einfach nicht mehr wo. Die Kinder suchten mit Eifer und fanden in unserer Gruppe einen Sack in der Ecke stehen, indem sich seine Utensilien befanden. Wir legten gemeinsam mit den Kindern den Nikolaus als Bodenbild (Foto). Somit bekamen sie für die Gestalt "Nikolaus" ein Bild und sie konnten ihn in Ruhe betrachten.

Am nächsten Tag bekamen die Kinder wieder einen Brief, worin stand, dass er heuer leider keine Zeit fand sie zu besuchen. Das schöne daran war, das gerade in diesem Moment der Nikolas draußen am Gartenzaun winkend vorüberging. Und so feierten wir in gemütlicher Runde und bei einem Bilderbuch: "Das kleine Geschenk für den Nikolaus" das Nikolausfest.

 

 

 

 

Advent

 

      Märchen: " Sterntalermädchen"                              Legearbeit zum Advent mit Tannenzweigen und Lichtern

Sterntalermädchen Advent

 

 

 

St. Martin 09.11.2017

 

"Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind", mit diesem Lied begann unser diesjähriger Martinsumzug. Treffpunkt war der Rathausplatz und wir zogen hinter dem Martinspferd mit Reiter in den Innenhof der Schule. Dort fand die Martinsgeschichte mit Mantelteilung statt. Ein langer Laternenumzug mit vielen Liedern folgte und die Kinder staunten über die vielen Lichter, die den Weg entlang leuchteten. Auf dem Parkplatz hinter dem Kindergarten wartete das Martinsfeuer an dem wir gemütlich zu Punsch und Martinsherzen einluden, die die Kinder mit ihren Eltern teilen durften. Zum Abschluss wurde gemeinsam mit den Laternen ein Lichtertanz um das Feuer getanzt.

 

 

St.. Martin Martin St.Martin
 

"Laterne, Laterne,

Sonne, Mond und Sterne"

 

 

 

 

Erntedankfeier am 29.09.2017

 

Erntedank

 

Unsere Gruppe feierte gemeinsam das Erntedankfest. Mit den mitgebrachten Leckereien legten wir einen Farbenkranz in die Mitte und zündeten unsere Jesuskerze an. Dazu begleiteten die Kinder bei jeder Gabe (Brot, Weintrauben, Birnen, Äpfel ...) das Lied: "Wir kommen Gott zu deinem Tisch" mit Instrumenten. Anschließend gehörte natürlich das vernaschen dieser Speisen bei einer gemeinsamen Brotzeit mit dazu.

 

Erntedank Erntedank Erntedank  
  Ertnedank    

 

 

 

2017/2018

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Abschlussfest der Krippengruppen

 

"Ein Luftballon geht auf eine Reise"

 

Abschlussfest

 

Die Kinderkrippe lud zum Abschlussfest ein. Auf Picknickdecken machten es sich die Eltern samt Kindern gemütlich. Das Personal begrüßte alle mit einem schwungvollen Lied und spielte danach eine Geschichte vor. In dieser suchte ein roter Luftballon Wegbegleiter für seine große Reise zum Regenbogen. Er traf viele Tiere, doch keiner hatte Zeit. Der Bär hatte dann eine blendende Idee, im einfach eine Postkarte mitzugeben, dann wäre er nicht so allein. Abrundend und zu staunenden Kinderaugen führte dann das große Luftballon steigen lassen. Anschließend fand ein gemütliches Picknick im Garten der Krippe statt, für das die Eltern kleine Snacks zubereitet hatten.

 

 

Juni/Juli

 

Die letzten Wochen vor den großen Ferien beendeten wir mit dem Projekt "Wasser". Dabei brachten wir den Kindern diesen Themenschwerpunkt in verschiedenen Bereichen näher. Im kreativen Bereich wurden sie zu großen Künstlern - Malen mit Wasserfarben -, im motorischen Bereich genoßen sie eine Handmassage, im musikalischen Bereich wurde ein Froschlied erlernt und der Meereswasserrock getanzt. Und vieles mehr....

Zu guter letzt hörten sie die Geschichte vom "Regenbogenfisch" als Tischtheater.

 


Wasser

Wasser

Wasser

 

 

 

Ostern

 

Gott sei Dank spielte das Wetter mit und der Osterhase konnte in Ruhe seine Nästchen im Garten verstecken.

Fingerspiel: "Du kriegst ein Ei,

du kriegst zwei,

du kriegst drei,

du kriegst vier,

und du versteckst sie alle hier."

 

Ostern

 

Hier noch eine kleine Geschichte, die die Kinder mit Klanginstrumenten begleiten durften:

 

"Wettrennen der Hasen"

Die Hasen rufen zum Duell,

wer ist den heut besonders schnell?

Erst sitzen sie am Wiesenrand,

auf - eins - zwei - drei wird losgerannt.

Sie hoppeln einen Hügel runter,

noch sind alle Hasen munter.

Doch auf der Strecke durch das Moor,

verliert sich manches Hasenohr

und schließlich - auf der Slamlomstrecke -

hoppelt mancher in die Hecke.

Zum Schluß gewinnt der Hase Kurt

den Super-Hoppelhasen-Spurt.

 

 

 

Palmfeier

 

Am Freitag, den 07.04.2017 feierte die ganze Krippe mit Pfarrer Josef Tiefenböck und Pfarrer Robert den Einzug von Jesus nach Jerusalem. Erzählt hat uns diese Geschichte der Esel Emil, der von Jesus gefragt wurde, ob er ihn nach Jerusalem tragen würde. Am Ende der Geschichte haben die beiden Priester uns und unsere Palmbuschen geweiht.

 

 

 

 

 

 

Faschingsfeier

unter dem Motto: "Karneval der Tiere"

 

 

 

Fasching

 

 

 

Märchennachmittag

 

Zum Abschluss der schönen Wintertage, spielte das Krippenteam den Eltern und Kindern das Märchen "Frau Holle" auf.

Das Wetter spielte uns gut mit und wir konnten es im Freien aufführen.

Danach wurden alle mit Punsch, Kaffee und Kuchen verköstigt.

 

 

 

 

Entenland

 

Die Kinder entdecken das Entenland. Durch Sortieren und Ordnen lernen die Kinder, Begriffe zu bilden,

werden mit ebenen und räumlichen Figuren vertraut und bringen Gegenstände und Gedanken in eine logische Reihenfolge.

Im Entenhaus wohnt das Entenkind mit seinen Eltern, das immer neue, spannende Abenteuer erlebt. 

Die Ente Oberschlau meint, schon alles zu können, macht aber ständig Fehler.

Der Fuchs sorgt im Entenland für Spannung.

Als Belohnung bekamen alle eine Entenland-Urkunde überreicht.

 

   

Entenland

 

 

Schnee-"Frau Holle"

 


Schnee
Schnee

 


Schnee

 

Weihnachten

 

Um den Kindern die Weihnachtsgeschichte näher zu bringen, bastelten sie Schafe,

die sie zu einer gelegten Geschichte auf den Weg Richtung Krippe ziehen ließen. Durch ein Fingerspiel

und ein Hirtenlied vertieften wir diese thematische Einheit.

Der Engel machte die Hirten auf die frohe Botschaft aufmerksam und der Stern deutete ihnen den Weg.

In der letzten Adventswoche machten sich dann auch Maria und Josef auf die Herbergsuche.

Wir sangen Lieder wie "Stille Nacht - Heilige Nacht" und "Ihr Kinderlein kommet".

Alle versammelten sich um die Krippe um das Jesuskind zu bestaunen.

 

Weihnachten Weihnachten Weihnachten
Weihnachten Weihnachten Weihnachten

 

 

 

Nikolaus

 

Gedicht:

"Schaue ich zum Fenster raus, steht der Nikolaus vorm Haus, seh in winken, seh ihn nicken, seh den Sack auf seinem Rücken. Bittet mich: Mach endlich auf! Schnauft die Treppe schon herauf. Eins, zwei, drei und vier - öffne ich die Tür, streck die Hände aus: Guten Abend, guten Abend, lieber Nikolaus!"

 

Advent Nikolaus

 

 

 

St. Martin

 

Da das St. Martinsfest wegen schlechter Witterung abgesagt wurde, beschlossen wir kurzer Hand, dass wir mit

den Kindern durch das Haus einen Laternenumzug mit Martinslieder machten. Wir zogen Richtung Turnraum und

tanzten dort unseren Lichtertanz. Danach zogen wir zurück in unsere Gruppe, wo hier alle Kinder ein Tischtheater

zur Geschichte des Hl. Martins anschauen durften. Zum Lied "Teilen kann man viele Sachen", teilten wir dann

unsere Martinsherzen und tranken dazu selbstgemachten Punsch, der sehr lecker schmeckte.

 

 

St. Martin St. Martin

 

 

 

Thema Eulen:

 

Singspiel:

Erst kommt der große Eulenpapa

dann kommt die große Eulenmama

und hintendrein, ganz klitzeklein

die Eulenkinderlein.

 

Sie haben braune Flügel an

mit schönen schwarzen Flecken dran

und fliegen mit den Flügelein

zu allen kleinen Kinderlein.

 

Nun muss der Flug zu Ende sein

müde sind die Eulen klein

sie breiten ihre Flügel aus

und fliegen alle schnell nach Haus.

Eulen
 

Kreisspiel:

Wenn es 12 geschlagen hat

fliegt die Eule durch die Stadt.
Eule komm, rühr mich an, dass

ich wieder fliegen kann.

(zur Melodie: Spannenlanger Hansel)

 

 

 

Gruppenfest/Kennenlernwanderung

am 07.10.2016

 

 

Wir luden die Eltern an den Baggersee Pocking ein um mit ihnen gemeinsam eine kleine

Wanderung zu unternehmen. Nach einem kurzen Wegstück machten wir es uns am See gemütlich und zeigten

mit den Kindern unsere ersten Kreis- und Fingerspiele. Auch unsere Handpuppe, die Maus, war zu Besuch dabei.

Bei einer gemeinsamen Brotzeit stärkten wir uns, bevor es weiter ging zum Sternenhof. Hier streichelten die Kinder

mit großen Augen Ziegen und Pferde. Dies war ein guter Einstieg für unser Jahresthema "Tiere".

Danach ging es den Weg wieder zurück. Es war ein schöner Nachmittag.

 

 

 

Erntedankfeier in der Gruppe

am 31.09.2016

 

Erntedank

 

Mit den Kindern lernten wir ein Erntedanklied, dass sie

Instrumenten begleiten durften. Jedes Kind formte

ein Salzteigkörbchen, dass es mit Apfel und einem Blatt

befüllen durften.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016/2017

 

 

 

 

Gemeinschaftsbild Herz